14.04.01 21:26 Uhr
 6
 

Die Crux mit dirigierenden Komponisten - ein Fallbeispiel

Soll es Komponisten erlaubt sein, auch zu dirigieren?
Diese Frage stellen sich Berufsmusiker schon seit langer Zeit, und sie ist nun am Beispielfall des Scottish Chamber Orchestra unter James MacMillan neu entbrannt.

Anlaßfall: Die Schweden-Tour des Orchesters. Komponist MacMillan dirigierte hierbei nicht nur eigene Werke, sondern auch Bekanntes von Stravinsky, Sibelius & Vaughan Williams. Vor allem seine Interpretation eines Werkes von Sibelius erregte Mißmut.

Mißmut beim Orchester, das mit dem Tempo des Meisters nicht zurecht kam und seine Interpretation generell nicht schätzte. Mißmust auch bei Kritikern.
Warum nun dirigieren Komponisten? Dies untersucht der Artikel, den ich als Webtipp hiemit empfehle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Komponist
Quelle: www.theherald.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Erstmals sollen Stipendien an Comiczeichner vergeben werden
documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?