14.04.01 21:11 Uhr
 54
 

8 Tote nach angeblichem Penis Diebstahl

Kunle Eniola aus Nigeria beschuldigte einen durch sein Dorf Reisenden des Diebstahls seines Penis durch Hexerei. Er schaffte es eine Menge zu versammeln, die dann den Bus der Reisenden attackierten und in Flammen steckten, der Beschuldigte fuhr den Bus.

8 Menschen starben in dem Feuer. Der Glaube an Hexerei oder Voodoo ist teilweise sehr stark in bestimmten Regionen Afrikas und oft ein guter Weg Geld von den Leuten zu erhalten.


ANZEIGE  
WebReporter: davyboy
Quelle: news.independent.co.uk


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Rostock: Gleichstellungsbeauftragte findet Bikinis sexistisch und rassistisch
Tokio bekommt ersten "Sailor Moon"-Laden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?