14.04.01 20:25 Uhr
 12
 

Österreich: Uneinigkeit um Arbeitsbewilligungen

Den Plänen des österreichischen Innenministers, Ausländern die in Österreich eine Aufenthaltsbewilligung haben auch gleich eine Beschäftigungsbewilligung zu geben, kann Vizekanzlerin Susanne Riess-Passer (FPÖ) nichts abgewinnen.

Passer wörtlich: ' Arbeitsmärkte könnten sich sehr schnell ändern, die gute Arbeitsmarktsituation sollte durch zu großzügige Regelungen nicht gefährdet werden.'

Damit werden Strasser nur noch geringe Chancen eingeräumt sein Vorhaben in dieser Frage durchzusetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Arbeit
Quelle: www.nachrichten.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt
Kohl-Trauerfeier: Michail Gorbatschow kommt aus gesundheitlichen Gründen nicht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?