14.04.01 20:25 Uhr
 12
 

Österreich: Uneinigkeit um Arbeitsbewilligungen

Den Plänen des österreichischen Innenministers, Ausländern die in Österreich eine Aufenthaltsbewilligung haben auch gleich eine Beschäftigungsbewilligung zu geben, kann Vizekanzlerin Susanne Riess-Passer (FPÖ) nichts abgewinnen.

Passer wörtlich: ' Arbeitsmärkte könnten sich sehr schnell ändern, die gute Arbeitsmarktsituation sollte durch zu großzügige Regelungen nicht gefährdet werden.'

Damit werden Strasser nur noch geringe Chancen eingeräumt sein Vorhaben in dieser Frage durchzusetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tintifax