14.04.01 20:07 Uhr
 65
 

Kleinbusse haben höheres Risiko sich zu überschlagen

Eine Untersuchung der amerikanischen Autobahnverkehrssicherheitsverwaltung (NHTSA) ergab, dass Kleinbusse, die über 10 Leute befördern können, ein höheres Risiko haben, umzukippen.

Je mehr Leute in dem Bus mitfahren, umso höher ist das Risiko. Vorallem bei starken Lenkbewegungen kann so das Fahrzeug leichter außer Kontrolle geraten.

Die NHTSA empfiehlt: nur erfahrene Fahrer sollen mit solchen Bussen fahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ka789
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Klein, Risiko
Quelle: www.motortrend.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?