14.04.01 19:55 Uhr
 18
 

Stromkrise in Kalifornien: Disneyland & Co. planen für den Ernstfall

Die kalifornische Unterhaltungsindustrie sieht mit Schrecken dem Sommer entgegen: Da damit gerechnet wird, dass sich die Stromkrise mit anhaltenden Stromausfällen in den Sommermonaten noch verschimmert, planen die Touristenmagnete für den Ernstfall.

Disneyland, SeaWorld und die Universal Studios Hollywood arbeiten auf Hochtouren, um die Beeinträchtigungen für den normalen Betrieb so gering wie möglich zu halten, wenn die Stromschwankungen durch den erhöhten Verbrauch von Klimaanlagen eintreten.

Man bedient sich dabei den Y2K-Krisenplänen und arbeitet eng mit den Stromanbietern zusammen. Die Vergnügungsparks sollen danach bevorzugt Strom erhalten. Die Besucher sollen darauf vertrauen können, nicht in den Fahrgeschäften hängen zu bleiben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Strom, Kalifornien, Disney, Disneyland
Quelle: www.foxnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Washington: Madonna hält drastische Anti-Trump-Rede bei Demo
Ex-Liebhaber von George Michael: "Er war beim Sex immer auf Drogen"
Leitungswasser in Til Schweigers Restaurant kostet 4,20 Euro



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsrechtler klagen gegen Donald Trump wegen dessen Hotel-Imperiums
CSU-Politikerin Ilse Aigner fordert von Medien ein Ende des "Trump-Bashings"
Wien: Polizei fasst Mann, der Straßenbahn klaute und mit ihr herumfuhr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?