14.04.01 17:33 Uhr
 24
 

Gestapo-Fotoarchiv in Wien entdeckt

Ein 63 jähriger Student entdeckte ein als vernichtet geltendes Fotoarchiv der Gestapo von Wien.

Diesen Fund machte der Mann während seinen umfangreichen Recherchen über die Wiener Gestapo, die er für seine Studienarbeit anstellte.

Bei dem Fund handelt es sich um 52 Kartons mit Akten und Fotos von Gestapo-Opfern. Rund 12000 Einzelschicksale seien hier dokumentiert, so der Finder.


WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wien
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bill Kaulitz zeigt sich in neuem "Tokio-Hotel"-Video als Dragqueen
Heide: Wildschweine randalieren in Sparkasse und verletzen mehrere Menschen
Fluggast verklagt Billigairline, weil er statt Champagner nur Sekt bekam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?