14.04.01 17:33 Uhr
 24
 

Gestapo-Fotoarchiv in Wien entdeckt

Ein 63 jähriger Student entdeckte ein als vernichtet geltendes Fotoarchiv der Gestapo von Wien.

Diesen Fund machte der Mann während seinen umfangreichen Recherchen über die Wiener Gestapo, die er für seine Studienarbeit anstellte.

Bei dem Fund handelt es sich um 52 Kartons mit Akten und Fotos von Gestapo-Opfern. Rund 12000 Einzelschicksale seien hier dokumentiert, so der Finder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wien
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt
Neu entdeckte Mottenart mit auffallendem Kopfschmuck nach Donald Trump benannt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Massaker durch Terroristen geplant
Australien: Mann im Nationalpark von einem Riesenkrokodil angefallen und getötet
Heilbronn: Flüchtling aus Pakistan tötete "ungläubige" Rentnerin - Prozessauftakt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?