14.04.01 17:20 Uhr
 3
 

Türkische Regierung unter Druck

Die Kapazitäten der türkischen Airline sind noch nicht erschöpft. Istanbul als Tor zu Ost und West wurde lange als Wirtschaftszweig nicht erkannt.

Mit dem neu eröffneten Flughafen in der Hauptstadt, können jetzt ca. 29 Mill. Passagiere abgefertigt werden.

Mit nur 66 Flugzeugen wurden über 10 Mill. Fluggäste befördert. Nun sucht man Investoren, die eine Privatisierung der Türkisch Airlines fördern wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aut1
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Regierung, Regie, Druck, Türkisch
Quelle: www.diepresse.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Dortmund gibt es bundesweit erstes Bordell mit Sexpuppen
Umfrage: Frauen nimmt Zeitumstellung mehr mit als Männer
Fußball: Münchner Marienplatz nach CL-Spiel von Glasgow-Fans komplett zugemüllt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?