14.04.01 15:54 Uhr
 24
 

Frau erfindet eigene Entführung um ihre Familie "auszunehmen"

Murcia: Wie die Spezialeinheit zur Bekämpfung von Gewaltverbrechen (UDEV) der Nationalpolizei berichtet, wurde Mittwoch eine 36-jährige Frau aus Murcia verhaftet. Diese hatte offenbar ihre eigene Entführung vorgetäuscht um ein Lösegeld zu kassieren.

Die'Entführung' begann bereits am Dienstag vergangener Woche als die jetzt Verhaftete ihre in Castellon lebende Schwestern anrief. Sie bat diese um Rückruf auf ein Mobiltelefon, als die Schwester der Forderung nachkam antwortete ein Mann am Telefon.

Der ebenfalls verhaftete Mittäter forderte die Schwester auf, umgehend 150.000 Ptas. (900 Euro) auf ein Konto einzuzahlen. Im Falle einer Weigerung, so der Täter, werde man dem 'Entführungsopfer' einen Finger abzuschneiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Familie, Entführung
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Legendärer "James-Bond"-Darsteller Roger Moore verstorben
Manchester: Islamischer Staat reklamiert den Anschlag für sich
Simbabwe: Elefant tötet südafrikanischen Großwildjäger



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkoreas Militär schießt "UFO" aus Nordkorea ab
Manchester: Pep Guardiolas Ehefrau und Töchter waren in Konzert bei Anschlag
Gerhard Schröder fordert eine Begrenzung der Bundeskanzler-Amtszeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?