14.04.01 13:45 Uhr
 16
 

CDU/CSU will Ausländer zur Integration zwingen

Die CDU/CSU Koalition will auf Dauer in Deutschland lebende Ausländer zur Integration verpflichten, so soll es nach dem Ministerpräsidenten Müller ein Eingliederungsprogramm geben.

Dieses Programm wird einen Sprachkurs sowie Grundkenntnisse in Geschichte und der Gesellschaftsordnung umfassen, wer an dem Programm nicht teilnehmen möchte, dem drohen Sanktionen.

Nach einem Plan der CSU sollen sich Unternehmen, die die Zuwanderer beschäftigen, an den Kosten beteiligen. Die CDU fordert ein Einwanderungskonzept, wie Kanada es bereits hat. Weitere Infos in der Quelle


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JanusNetwork
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, CSU, Ausländer, Integration
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Emnid-Umfrage: SPD überholt Union in der Wählergunst
Abschiebung von Flüchtlingen: EU schließt Milliarden-Euro-Deal mit Afghanistan
Spanien: 160.000 Menschen bei Großdemo für Aufnahme von Flüchtlingen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ausländerfeindliche Aktion? - Palmen vor Mailänder Dom angezündet
USA: Vergewaltigte Frauen müssen Tätern Umgang mit Kindern zugestehen
Studie: Wenn die Eltern Alkohol trinken, berauschen sich auch die Kinder häufig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?