14.04.01 13:14 Uhr
 15
 

2 wöchige Belagerung des russischen TV-Senders NTV beendet

In den frühen Morgenstunden des 14.4.2001 wurde das NTV-Sendezentrum (NTV als einziger landesweiter privater Nachrichtensender in Russland) vom neuen Management unter Kontrolle gebracht.

Vorausgegangen war ein 2-wöchiger Streik. 'Gazprom', unter staatlicher Führung stehend, hat als nach eigener Aussage größter Anteilseigner am Sender, in einer anberaumten Vorstandssitzung den Amerikaner Boris Jordan zum neuen Chef des Senders berufen

Der Hintergrund dieser Krise des freien Journalismus in Rußland ist natürlich wie so oft politischer Natur, statt zur Demokratie, wird wieder der Weg zur 'totalen Macht der Regierung' eingeschlagen, ähnlich dem Putsch 1991 gegen 'M. Gorbatschow'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: davyboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: TV, Sender
Quelle: biz.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?