14.04.01 12:13 Uhr
 11
 

Chemie und Giftgas-Munition 12500 Menschen evakuiert

Wegen Gefahr durch alte Munitionsbestände aus den letzten beiden Kriegen wurden in Frankreich 12500 Menschen vorsorglich evakuiert.

Nach dem man ein altes Depot mit der Gas und Chemiemunition fand entschloß man sich sieben kleine Gemeinden zu evakuieren. Erst in zehn Tagen dürfen die Menschen in ihre Gemeinden zurückkehren, so die Behörden.

Laut Behörden ist es noch zu keiner Giftgasentweichung gekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mensch, Chemie, Munition
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?