14.04.01 12:10 Uhr
 315
 

Serienräuber - letzter Wunsch: mit 2 Sex-Büchern begraben werden.

In Kuala Lumpur wurde jetzt der letzte Wunsch eins Serienräubers erfüllt. Lee Chow Meng (36) hatte sich gewünscht mit 2 Sex-Büchern beerdigt zu werden. Der Mann, der zu 15 jahren Gefängnis verurteilt worden war, ist an Lungenentzündung gestorben.

Lee soll in über 18 Raubfälle verwickelt gewesen sein. Es stand auch eine Belohnung von über 23000$ aus, bevor er nach über 10 Monaten gefasst wurde. Er wollte gerade Nacktfotos eines Opfers, dass er mit den Fotos erpresste, zum Verkauf anbieten.

Lee, der übrigens HIV Positiv war, hat sich im Gefängnis den Sex immer vorgestellt und hat davon geträumt. Das hat er mit hilfe der zwei Bücher getan. Nach dem Begräbnis wurde er mit den Büchern eingeäschert.


WebReporter: neothehacker2k
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Sex, Serie, Buch, Wunsch
Quelle: straitstimes.asia1.com.sg

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Bingo-Spiele in Seniorenzentren als illegales Glücksspiel gewertet
Skurril bearbeitete Familienfotos von Berufsfotografin erheitern Internet
Football-Spiel in Atlanta: Donald Trump vergisst Wörter der Nationalhymne



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kosovo: Serbischer Politiker Oliver Ivanovi? bei Attentat getötet
"Fast schon zynisch": Rechtsextreme beantragen Vormundschaft von Flüchtlingen
Cranberries-Sängerin hinterließ kurz vor ihrem Tod Mailbox-Nachricht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?