14.04.01 11:34 Uhr
 214
 

"Bild" und "Focus" decken auf: Ulrike könnte noch leben

Die kleine 12-jährige Ulrike wurde vom Autodieb Stefan Jahn (25) in Eberswalde vergewaltigt und ermordet.
Jetzt hat der 'Focus' neue Informationen über die Schlampereien der Justiz ans Licht gebracht: Ulrike könnte noch leben.

Grund: Im Januar des Jahres 2000 wurde S. Jahn vorzeitig auf Bewährung aus der Haft entlassen (er saß wegen Autodiebstahl), doch er wurde rückfällig und beging einen weiteren Fahrzeugdiebstahl. Die Staatsanwaltschaft sprach danach im Fall Jahns von einem 'besonders schweren Fall'.

Als Konsequenz hätte Jahn sofort hinter Gitter gemusst, doch es kam anders. Das Gericht hat den Gerichtsprozess von S. Jahn insgesamt um zehn Monate verschoben, und verschoben, immer wieder. Bis es schließlich zu Ulrikes Mord kam.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RasenderReporter
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bild, Focus
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Tierquälerei- Hundebesitzer schneidet Rottweiler Ohren, Nase und Glieder ab
Trump kippt Obamacare
Niederlande: 75 Millionen Euro Diamantenraub - Festnahmen nach zwölf Jahren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Tierquälerei- Hundebesitzer schneidet Rottweiler Ohren, Nase und Glieder ab
Sind Fake News auf Facebook & Co. mengenmäßig beachtlich?
Trump kippt Obamacare


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?