14.04.01 10:45 Uhr
 321
 

Aids-Virus weiter entschlüsselt

Amerikanische und japanische Wissenschaftler haben jetzt das Aids-Virus weiter entschlüsselt.

Sie stellten fest, dass das Aidsvirus ein Molekül enthält, das unbefallene Körperzellen zur Selbzerstörung programmiert. Aids-befallene Zellen reagieren jedoch nicht auf dieses Molekül.

Nach Angabe der Wissenschaftler könnte ein Verändern dieser Moleküle für neue Therapien nützlich sein. Dies würde dazu führen, dass die Zerstörungssignale, die das Molekül aussendet, sich gegen das Aidsvirus richten würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Virus, AIDS, Entschlüsselung
Quelle: www.morgenwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann reißt Prostituierten fast die Zunge raus
Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?