14.04.01 10:03 Uhr
 420
 

"World Access" verlangt nun eine Entschädigung von der Telekom

"Das Verhalten der Deutschen Telekom weist klar darauf hin, dass es das Unternehmen vorzieht, seine ehemaligen Kunden zurückzugewinnen und seine Monopol-Situation wiederherzustellen, statt Bezahlungen für Teldafax-Schulden zu erhalten."

Dies ist das Statement des Teldafax-Großaktionärs 'World Access'. Durch das Hinauszögern der Telekom, so der Großaktionär, wären viele Kunden zu anderen Telekommunikationsunternehmen abgewandert.

Derzeit prüfen die WA-Anwälte mögliche Forderungen gegen die Deutsche Telekom.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: flameofwrath
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Telekom, World, Entschädigung
Quelle: www.mittelhessen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH: Sofortueberweisung.de kein zumutbares Zahlungsmittel
Chinesen empört über sexistische Audi-Werbung: Frau wie Gebrauchtwagen behandelt
Schottische Insel mit Mord in Vergangenheit günstig zu verkaufen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China greift nach der Welt: Militärbasis auf Dschibuti eröffnet
Eskalation der Krise: Verhaftet Türkei bald Urlauber?
Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?