14.04.01 08:56 Uhr
 10
 

Das Ende der Pressefreiheit in Rußland?

Offenbar will es die russische Regierung unter Putin auf eine Kraftprobe mit den Journalisten des Fernsehsenders NTW ankommen lassen. Moskau läßt jetzt jedenfalls die Muskeln spielen. Das Wachpersonal wurde durch Polizei ersetzt.

Mitarbeitern des Senders wurde der Zutritt zum Gebäude verwehrt.
Im April wurde der TV-Kanal dem halbstaatlichen Energiekonzern Gasprom unterstellt. Dieser gilt als regierungstreu.

Redakteure hatten daraufhin einen Streik für die Wahrung der Pressefreiheit in Rußland begonnen und nur ein Notprogramm gesendet.
NTW ist der einzige regime-kritische Sender Rußlands.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: franksstern
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ende, Presse, Pressefreiheit
Quelle: www.freiepresse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"
Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen
Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?