14.04.01 08:08 Uhr
 87
 

Bräutigam schoss aus Freude, fünf Hochzeitsgäste verletzt - Gefängnis

Kairo: Einem frisch verheirateten Mann fiel auf seiner Hochzeitsfeier nichts Besseres ein, als aus Freude seinen Revolver abzufeuern. Das Ergebnis der 'Freudenschüsse', fünf Gäste liegen mit Schussverletzungen im Krankenhaus, der Bräutigam ist in Haft.

Der Zwischenfall ereignete sich im Nildelta, in der kleinen Ortschaft 'Yarwan'. Wie die Lokalzeitung 'Al Wafd' berichtet, holte der frisch angetraute Bauer, Ibrahim Shehabedin (19), seinen Revolver hervor und schoss mehrmals in alle Richtungen.

Die unkontrollierte 'Salve' verletzte fünf Gäste. Bereits kurz nach dem Abfeuern traf die Polizei ein, obgleich Tradition, ist das Abfeuern einer Waffe in Ägypten verboten. Ibrahim wurde zu einer Gefängnisstrafe verurteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Hochzeit, Freude
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?