14.04.01 06:36 Uhr
 18
 

Das Ende der Arbeitslosenhilfe? Die FDP will sie abschaffen

Der Deutschen müssen mehr Anreiz zur Arbeit haben, deshalb fordert der stellvertretende Bundesvorsitzende der FDP, Walter Döring, die Abschaffung der Arbeitslosenhilfe.

Er sprach sich aber auch für die Wiedereinführung der dreimonatigen Meldepflicht aus, nur so könne man sicherstellen, ob der Betroffene noch Arbeit sucht.

Der Zeitraum von 32 Monaten ist einfach zu lang und es fehle die Motivation sich Arbeit zu suchen, erklärte Döring.


WebReporter: PikSieben
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Arbeit, Ende, FDP
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Bundestag: Viele künftige AfD-Abgeordnete wären rechts
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?