14.04.01 00:45 Uhr
 16
 

Siebenjährige in Felsspalte gerutscht - Rettungsaktion erfolgreich

Letzten Donnerstag kletterte eine Siebenjährige mit ihrem zwei Jahre älteren Bruder durch einige Felsen. Einen Moment achtete sie nicht auf den Weg und rutschte ab. 24 Meter tief stürzte sie, bis zum Grund der Spalte waren es weitere 26 Meter.

So jedenfalls die Darstellung der Feuerwehr. Die Polizei sah den Vorfall weniger dramatisch: der Sturz sei nur acht Meter tief gewesen, das Mädchen habe sich am Grund einer drei Meter tiefen Felsspalte befunden.

Wie auch immer; die Siebenjährige wurde trotz einiger Schwierigkeiten durch das felsige Gelände leicht verletzt geborgen und in ein Trierer Krankenhaus gebracht, wo einige Prellungen, eine Platzwunde und eine Gehirnerschütterung diagnostiziert wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: IngH
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rettung, Rettungsaktion
Quelle: www.intrinet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gäste eines Döner-Ladens verprügeln rechtsradikalen "Identitären"
München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
BGH: Potsdamer Gericht muss Sicherungsverwahrung für Kindsmörder erneut prüfen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rad: Lance Armstrong kritisiert angeblich schlechte Behandlung von Jan Ullrich
Ermittlungen gegen Vatikan-Finanzchef wegen sexuellem Missbrauch von Kindern
Katholische Kirche hält "Ehe für alle" nicht mit christlichen Werten vereinbar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?