13.04.01 23:54 Uhr
 143
 

nVidia kann sich warm anziehen - jetzt kommen Grafikchips von VIA

Der als bester Chipsatzentwickler für AMD Athlon Boards bekannte Hersteller greift, nachdem er bewiesen hat, dass er auch brauchbare CPU's unter dem Namen CyrixIII kreieren kann, die GPU Produzenten an.

Der taiwanesische Gigant hatte sich vor einiger Zeit schon S3 einverleibt und verfügt damit über das nötige Know How.

Unter den Codenamen 'Zeotrope', 'Paramount' und 'Columbia' sollen Grafik-Prozessoren für die unterschiedlichen Anforderungen produziert werden. Der 'Columbia' in 0,13mµ Fertigung soll in Q4/2001 mit 128 Bit DDR-RAM, Quad-Pipeline und 300 MHz kommen.


WebReporter: Hasenmäher
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Grafik, Grafikchip, warm
Quelle: www.all-about-pc.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?