13.04.01 21:53 Uhr
 61
 

Privatsender geschlossen - "Massive Einschränkung der Meinungsfreiheit"

Die ukrainische Staatsregierung schloss jetzt den kleinen Privatsender 'Radio Kontinent'. Der öffentlich genannte Grund sei, dass der privat betriebene Sender hohe Schulden bei einer
'staatlichen Institution' hat und diese immer noch offen stehen.

'Radio Kontinent' berichtete täglich Nachrichten aus dem Aus- und Inland. Dabei wurden auch News von westlichen Radiostationen wie z.B. Deutsche Welle gesendet. Der stellvertretende Intendant des dt. Radiosenders, Hartenstein, sieht eine große Gefahr.

Nach Meinung Hartensteins sei die
'Schließung des Privatsenders eine massive Einschränkung der Meinungsfreiheit in der Ukraine'. Um seinem Unmut Luft zu machen, will er sich öffentlich bei der ukrainischen Botschaft in Berlin beschweren.


WebReporter: Flyrox
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Meinung, Einschränkung, Meinungsfreiheit
Quelle: www.br-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit Hilfe des US-Geheimdienstes CIA Anschläge in Russland verhindert
Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen
Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?