13.04.01 20:49 Uhr
 7
 

Wegen Justizirrtum: 7 Millionen DM Schadenersatz

Vor zwei Jahren saß Kerry Sanders friedlich auf der Bank eines Parks in Los Angeles. Er war aus der psychiatrischen Klinik geflohen, in welcher er wegen paranoider Schizophrenie behandelt wurde. Zwei Polizeibeamten nahmen in mit aufs Revier.

Dort lagen zwei Dokumente: ein Haftbefehl für einen Robert Sanders und ein Suchbefehl für Kerry Sanders. Beide beschriebenen Männer waren gleich groß, gleich schwer und hatten am selben Tag Geburtstag. Der einzige Unterschied:

Robert Sanders war aus dem Gefängnis entflohen, in dem er wegen versuchten Mordes während eines Drogendeals einsaß. Kerry, der Falsche, kam für zwei Jahre in den Knast, bis sich jetzt der Irrtum aufklärte. Seine Fingerabdrücke wurden nie geprüft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ranata
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Million, 7, Schaden, DM, Schadensersatz, Justiz
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

São Paulo: Deutscher lebt auf Flughafen und greift dort Frauen an
Erdogan sollte angeblich per Telekinese umgebracht werden
Amerikanische Spring Breaker feiern in Mexiko und singen "Baut die Mauer"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?