13.04.01 20:21 Uhr
 11
 

Metro will jetzt Asien erobern

Der Handelsgigant Metro aus Düsseldorf wagt sich jetzt auf den japanischen Markt. Die Tochter 'Cash & Carry' will mit der japanischen Firma 'Marubeni' kooperieren und bereits 2002 einen ersten Supermarkt im Bereich Tokio eröffnen.

Die geplanten Läden sollen im Durchschnitt 5000 qm groß werden und vor allem den Bedarf der Gastronomie abdecken, d.h. insbesondere frische Produkte anbieten.

Außerdem plant die Metro auch in Vietnam und Indien demnächst einzusteigen.

Für den japanischen Deal soll Marubeni einen Anteil von 20 % am Unternehmen 'Cash & Carry' erhalten. Der japanische Markt ist zwar schwierig, aber beide Seiten geben sich zuversichtlich. Diesen Markt kann ein internationaler Multi nicht ignorieren.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Asien, Metro
Quelle: rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google reduziert zum Black Friday & Cyber Monday viele Angebote im App-Store
Fahrdienst-Vermittler Uber verschwieg Diebstahl von 50 Millionen Kundendaten
Bundesgerichtshof geht Paypal-Käuferschutz zu weit



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papua-Neuguinea: Polizei räumt Flüchtlingslager auf Manus
Nach Jamaika-Aus: Steinmeier empfängt Schulz - Doch große Koalition?
US-Turner-Arzt gesteht siebenfachen sexuellen Missbrauch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?