13.04.01 17:31 Uhr
 659
 

Kollision US-Spionageflugzeug mit chinesischem Kampfjet: Ursache geklärt

Wie ein amerikanischer Botschafter heute berichtete ist die Unglücksursache endlich geklärt: Die Schuld liegt alleine bei dem wahrscheinlich toten Piloten des chinesischen Kampfjets.

Dieser flog zu aggressiv und streifte das Spionageflugzeug. Daraufhin stürzte der Kampfjet ab, das US-Spionageflugzeug musste notlanden. Erst gestern wurden die 24 Besatzungsmitglieder nach 11 Tagen Gefangenschaft freigelassen.

Der Grund für die plötzliche Freilassung: George Bush bedauerte den traurigen Zwischenfall. Am nächsten Mittwoch wird es ein Treffen zwischen China und den USA geben. China will die USA überreden, die Spionageflüge zu unterlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ° spiritus °
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, China, Kampf, Spionage, Ursache, Spion, Kollision, Kampfjet
Quelle: www.icn4u.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps geplanter Marineminister zieht seine Kandidatur zurück
CSU warnt: Erfolg von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz ist kein "Strohfeuer"
USA: Regierung sammelt Mitarbeiterhandys ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Oscar-Hoffnung "Toni Erdmann" geht leer aus: Iranischer Film gewinnt
Berlin: Lebenslange Haft für zwei Raser
Italien: Deutscher verhaftet, der Frau von Kreuzfahrtschiff geworfen haben soll


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?