13.04.01 17:31 Uhr
 659
 

Kollision US-Spionageflugzeug mit chinesischem Kampfjet: Ursache geklärt

Wie ein amerikanischer Botschafter heute berichtete ist die Unglücksursache endlich geklärt: Die Schuld liegt alleine bei dem wahrscheinlich toten Piloten des chinesischen Kampfjets.

Dieser flog zu aggressiv und streifte das Spionageflugzeug. Daraufhin stürzte der Kampfjet ab, das US-Spionageflugzeug musste notlanden. Erst gestern wurden die 24 Besatzungsmitglieder nach 11 Tagen Gefangenschaft freigelassen.

Der Grund für die plötzliche Freilassung: George Bush bedauerte den traurigen Zwischenfall. Am nächsten Mittwoch wird es ein Treffen zwischen China und den USA geben. China will die USA überreden, die Spionageflüge zu unterlassen.


WebReporter: ° spiritus °
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, China, Kampf, Spionage, Ursache, Spion, Kollision, Kampfjet
Quelle: www.icn4u.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinder von deutschen Frauen, die sich IS anschlossen, sollen nach Deutschland
Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?