13.04.01 16:45 Uhr
 67
 

Keine Pornos bei Yahoo - Änderung der Strategie nach Userbeschwerde

Der US-Internet-Gigant Yahoo wird die gerade ins Sortiment aufgenommenen Erotik-Produkte wieder entfernen. Hintergrund dafür sind die Bedenken, welche viele User geäussert hatten.

Yahoo hatte sich von den neuen Produkten viel versprochen. Man wollte mit den Artikeln neue Werbepartner für die Platform finden.

Gründe dafür waren unter anderem der Rückgang der Einnahmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Yahoo, Porno, Änderung, Strategie
Quelle: futurezone.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?