13.04.01 16:15 Uhr
 827
 

Auch keine Erlaubnis für die "Fuck-Parade"?

Die Gegen-Demo zur "Love-Parade", die sich mit den unschönen Namen "Fuck-Parade" gab und am 14 Juli in Berlin starten sollte, wurde genau wie die "Love-Parade" abgelehnt.

Der Organisator hat aber schon angekündigt, dass er vor dem Verwaltungsgericht klagen wird, weil er die Parade als politische Demonstration sieht.

Bisher fand die "Fuck-Parade" fünfmal statt und es waren im letzten Jahr sogar einige tausend Besucher dabei.


ANZEIGE  
WebReporter: meggert2000
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Parade, Erlaubnis
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Öffentliche Fahndung nach S-Bahnschläger
Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?