13.04.01 16:14 Uhr
 3.594
 

Handy-Nutzer können aufatmen - Leider jedoch nicht lange

Nach einem Bericht der Financial Times brauchen sich Handy-Besitzer im Moment noch keine Sorgen bezüglich einer nahenden Preiserhöhung machen. Nachdem auf der Cebit von einem Wegfall der Subventionen berichtet wurde, wird dies nun relativiert.

Allerdings werden Erhöhungen nicht ausbleiben.Im Frühling und im Herbst plant Vodafone-D2 einen Preisanstieg. Die Telekom denkt auch darüber nach.Bisher betroffen waren nur die Prepaid-Handys.Nutzer von Laufzeitverträgen waren auf der sicheren Seite.

Kleinere Anbieter gaben bekannt, daß man die Geschäftspolitiken anhand der großen Mitbewerber ausrichten werde. Genauere Strategien gäbe es noch nicht. Für alle Bewerber gilt jedoch weiterhin, daß diese weiterhin Nulltarif-Handys anbieten wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Handy, Nutzer
Quelle: www.billiger-telefonieren.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Öffentliche Fahndung nach S-Bahnschläger
Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?