13.04.01 15:23 Uhr
 3.033
 

Minderjährige Schüler widerlich "bestraft"

Ein 11-jähriges Mädchen aus Colorado wurde von ihrer Lehrerin als Bestrafungsmaßnahme angewiesen, das Kaugummi eines Mitschülers zu essen, da sie ein eigenes während des Unterrichts kaute.

Für 'Übeltäter' dieser Art stellte die Lehrerin ein Gefäß auf, aus dem die Schüler ein durchgekautes Kaugummi gegen das eigene austauschen mussten.

Die Mutter des Mädchens will nun öffentlich Beschwerde gegen die 'pädagogischen Maßnahmen' der Lehrerin einlegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: timjonas
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schüler, Minderjährige, Minderjährig
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek
Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar
Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?