13.04.01 15:22 Uhr
 25
 

Intel-Gründer geht in Rente

Der Mitbegründer des Prozessorherstellers Intel geht nach 32 Jahren Firmenzugehörigkeit in den Ruhestand. Der 72-jährige Gordon Moore hatte im Jahre 1968 mit seinem Partner Robert Noyce die Firma aus der Taufe gehoben.

Die Arbeit des Intel-Pioniers wird von vielen gewürdigt .Moore wird bescheinigt, den Fortschritt bis zu den Multimillionen-Prozessoren von heute maßgeblich mitgeprägt zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Grund, Intel, Rente, Gründer
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben
Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert
Gewinn der Bundesbank drastisch eingebrochen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?