13.04.01 14:42 Uhr
 13
 

Kulturstaatsminister unterstützt Generationswechsel in Bayreuth

Der bereits 81 jährige Leiter der Bayreuther Festspiele, Wolfgang Wagner, wurde - wie auch schon hier zu lesen war - bereits am 29. März vom Stiftungsrat der Festspiele aufgefordert seine Position zum Ende des Festspieljahres 2002 aufzugeben.

Eva Wagner-Pasquier, die Tochter Wagners, wurde als Nachfolgerin berufen. Dieses sorgte wiederum für Streitigkeiten, da Eva Wagner-Pasquier mit ihrem Vater verfeindet ist.

Der Kulturstaatsminister Julian Nida-Rümelin forderte jetzt alle Beteiligten auf, weitere öffentliche Unruhen einzustellen und die gefundene Nachfolgerlösung zu unterstützen, da es die beste Lösung sei die man hätte finden können.


WebReporter: Whitechariot
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kultur, Generation, Bayreuth
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Familie dank aufmerksamer Nachbarn gerettet
Washington: Kontroverses Bibelmuseum von evangelikalem Geschäftsmann eröffnet
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Familie dank aufmerksamer Nachbarn gerettet
Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?