13.04.01 13:32 Uhr
 18
 

Interview mit "Star Trek: Voyager"-Mitgründer

Es ist ein neues, interessantes Interview mit Michael Piller, dem Co-Creator von 'Star Trek: Voyager' und Drehbuchautoren von 'Star Trek: Der Aufstand', erschienen. Er spricht darin vor allem über die Entwicklung der vierten Trek-Serie.

'Ich denke, dass 'Voyager' sich mit interessanten philosophischen Themen beschäftigt hat, aber ich sah die Serie immer als unterhaltendere und beeindruckendere Version von 'Star Trek' als die Vorgänger. [...] Die letzte Staffel ist eine der besten.'

Es gab natürlich auch Dinge, die Piller an der Serie nicht mochte. Er befürwortete es nicht, dem Doctor einen mobilen Holo-Emitter zu geben, und über eine gewisse Zeit sei das Holodeck übernützt worden.

Komplettes Interview bei der Quelle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: trekzone
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Star, Interview, Star Trek
Quelle: www.trekzone.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michelle Yeoh bekommt eine Hauptrolle in "Star Trek Discovery"
Allgäu: 30 Kühe starben, weil Kind "Star Trek" mit den Heuballen spielte
"Star Trek: Discovery": Bryan Fuller tritt als Showrunner zurück



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michelle Yeoh bekommt eine Hauptrolle in "Star Trek Discovery"
Allgäu: 30 Kühe starben, weil Kind "Star Trek" mit den Heuballen spielte
"Star Trek: Discovery": Bryan Fuller tritt als Showrunner zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?