13.04.01 12:16 Uhr
 5
 

Renter erst anderthalb Stunden nach Selbstmord-Versuch gefunden

In Köln sprang ein 62-jähriger Mann aus Verzweiflung aus der zweiten Etage einer Arzt-Praxis. Der Grund für diese Tat war, dass der Mann kurz zuvor die Diagnose des Arztes erfahren hatte, die ihn zu dieser Aktion motivierte.

Nach Aussagen des Arztes soll der Patient nach dem Gespräch auf den Flur der Praxis gegangen sein und sprang anschließend aus einem der Fenster in den Innenhof (5 m Tiefe).

Es vergingen anderthalb Stunden, bis der Mann entdeckt wurde und der Notarzt nahte. 'Der Mann schwebt ihn Lebengefahr', so die Polzei.


ANZEIGE  
WebReporter: denjo
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Rentner, Selbstmord, Stunde, Rente, Versuch
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?