13.04.01 11:49 Uhr
 21
 

Frau verbrennt im Haus - Polizei beschlagnahmt Brandstätte

Eine 69-jährige Frau, die allein in einem Fachwerkhaus in Klein Lengden im Landkreis Göttingen lebte, ist bei einem Wohnhausbrand ums Leben gekommen.

Das Feuer wurde von einem aufmerksamen Autofahrer gesehen, der umgehend die Feuerwehr zur Hilfe rief. Feuerwehrleute aus vier Ortschaften konnten den Brand zwar löschen, für die Frau kam der Einsatz aber zu spät.

Der Sachschaden beträgt rund 100.000 DM. Die Göttinger Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und vorerst die Brandstätte beschlagnahmt.


WebReporter: Samurai
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Frau, Polizei, Brand, Haus
Quelle: recherche.newsaktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?