13.04.01 11:15 Uhr
 121
 

Bald Wirklichkeit in Spanien? - 15mal Falschparken, Führerschein weg

Immer enger schließt sich der Kreis um die Verkehrsregeln missachtenden Autofahrer in Spanien. Die Parlamentsgruppen der Parteien PP, PSOE und CIU forderten diese Woche im Parlament eine radikale Reform der spanischen Gesetze zur Verkehrssicherheit.

Bringen die Parteien ihre Forderungen durch, geht es Falschparkern bald an den Kragen. Wer sein Auto 15mal innerhalb von zwei Jahren falsch parkt, ist laut Gesetzesentwurf seinen Führerschein los.

Die Oppositionspartei CIU ging mit ihren Forderungen sogar noch weiter, sie wollte die Zeitspanne sogar auf drei Jahre erweitern. Dies hätte bedeutet, zurück zur Fahrschule bei mehr als 15 „Parksünden“ in drei Jahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Spanien, Führerschein, Führer, Wirklichkeit
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump behauptet: "Ich mag das Twittern gar nicht"
Bayern: Polizei stellt Waffensammlung mit zwei VW-Bussen sicher
Verschwörungstheoretiker behaupten, alter Mann auf Bild ist Elvis Presley



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?