13.04.01 08:17 Uhr
 136
 

Rente von totem Bruder kassiert

In Málaga wurde ein 37jähriger Mann festgenommen, der die Invalidenrente seines vor zwei Jahren verstorbenen Bruders kassiert haben soll.

Der Mann soll das Sparbuch seines toten Bruders gefälscht und damit 340.000 Pesetas (ca. 4.000.- Mark) abgehoben haben.

Der 37-Jährige muß sich jetzt wegen Urkundenfälschung und falscher Aussage vor der Polizei verantworten.


WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rente, Bruder
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Tochter, die aus Horrorhaus entkommen konnte, plante Flucht jahrelang
Für Vergewaltigungen verkaufter Junge: Bereits 2016 wurde gegen Täter ermittelt
Frankreich: Frau muss 22 Jahre ins Gefängnis, weil sie Männer vergiftet



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Murnau: Sture Autofahrer blockieren 50 Minuten lang Straße
USA: Tochter, die aus Horrorhaus entkommen konnte, plante Flucht jahrelang
GroKo: Martin Schulz appelliert in Brief an SPD-Mitglieder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?