12.04.01 18:41 Uhr
 25
 

Puff Daddy treibt Souvenirhändler in den Ruin

Ein britischer Souvenirhändler scheint jetzt ein Problem zu haben. Er war so happy über den glücklichen Ausgangs der Angklage gegen US-Rapstar Puff daddy (p.Diddy), dass er für seinen Souvenirladen Tassen anfertigte.

Auf den Tassen war folgendes zu lesen 'Free at last. Thank God Almighty you're free at last, Puff Daddy'. Damit hat er sich wohl selbst ein Bein gestellt, denn die anfänglich so gute Idee entpuppt sich nun als wertlos.

Schliesslich heißt Puff daddy nicht mehr Puff daddy sondern P.Diddy !


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mixedmusic
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Puff, Ruin, Souvenir
Quelle: www.popnewsticker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Brad Pitt hat angeblich eine Affäre mit Kate Hudson
Amy Schumer soll Barbie in Realverfilmung spielen: Es hagelt Beleidigungen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?