12.04.01 16:48 Uhr
 21
 

Whitney Houston hat Hausverbot - 60.000 ,- Sachschaden

Scheinbar kennt auch das Bel Air Hotel in Hollywood Grenzen.

Whitney Houston und Bobby Brown haben dort seid neuestem Hausverbot.

Die beiden Brown-Brüder , Bobby und Tommy, haben dort während eines 'kleines Streites' Sachschaden in Höhen von 60.000 ,- produziert. Türen , Fenster und ein Glastisch standen einfach im Weg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: derschally
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sachschaden, Whitney Houston
Quelle: www.max.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerücht: Wurden Bobbi Kristina und Whitney Houston umgebracht?
Reisepass, Turnschuhe & Co.: Gegenstände von Whitney Houston werden versteigert
Erben empört: "The Voice" in USA lässt Whitney Houston als Hologramm auftreten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerücht: Wurden Bobbi Kristina und Whitney Houston umgebracht?
Reisepass, Turnschuhe & Co.: Gegenstände von Whitney Houston werden versteigert
Erben empört: "The Voice" in USA lässt Whitney Houston als Hologramm auftreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?