12.04.01 16:43 Uhr
 43
 

Sie irrten sich gewaltig: Die dümmsten Verbrecher der Welt

In Baden-Würrtemberg haben zwei Jugendliche (17 und 18 Jahre alt) einen räuberischen Akt begangen, der sehr schnell 'in die Hose ging'. Mit einem Fleischermesser bewaffnet, wollten sie eigentlich mehrere Autofahrer überraschen und ausrauben.

Doch bei dem ersten Überfall erlebten sie ihr blaues Wunder. Sie 'stürmten' einen Wagen und wollten den Fahrer um einige Wertsachen erleichtern.

Doch sie bemerkten zu spät, dass es sich bei dem besagten PKW um einen Streifenwagen der Polizei handelte. Nach einer Verfolgungsjagd wurden dann die jugendlichen Straftäter von den Polizisten eingeholt und festgenommen.


WebReporter: ° spiritus °
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Welt, Verbrecher
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?