12.04.01 15:53 Uhr
 63
 

In seiner Heimat verfolgt - in Weimar findet Schriftsteller nun Schutz

Der in seiner Heimat, dem Iran verfolgte Autor Kazem Kardevani erhält von der Stadt Weimar ein Jahr lang Schutz. Er wird für diese Zeit ein ein monatliches Stipendium erhalten, und braucht keine Miete zu bezahlen.

Wohnen wird er im Internationalen Begegnungszentrum der Bauhaus-Universität. Als Mitglied bei der Organisation 'Städte der Zuflucht' gewährt Weimar gefährdeten Schriftstellern Unterstüzung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schutz, Schriftsteller, Heimat, Schrift, Weimar
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Schande: 19 Tage alter Leo von Deutschen zu Tode vergewaltigt#
Deutsche haben Schaum vor dem Mund, wenn sie das hier lesen
Saarland: CDU klarer Gewinner, Grüne raus, AfD drin!



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Schande: 19 Tage alter Leo von Deutschen zu Tode vergewaltigt#
Deutsche Nationalisten bieten Müttern Geld für Sex mit ihren kleinen Kindern an:
->Deutsche Täter: "Ich werde dir helfen" - dann tötete sie das weinende Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?