12.04.01 15:09 Uhr
 731
 

Ferrari-Spende wird zum Ladenhüter

Eine gutgemeinte Aktion des Börsenhändlers Norbert Fleckenstein. Der Mann verschenkte im letzten Jahr seinen schwarzen Ferrari an ein Berliner Berufsausbildungszentrum.

Doch bis jetzt steht der 275 000 Mark teure Flitzer immer noch beim Autohändler. Dieser hatte versprochen, den Wagen bis Januar zu verkaufen. Jetzt setzte er als nächstes Ziel den Monat Mai.

Mit dem Erlös sollen Jugendliche Unterstützt werden, die ansonsten keinen Ausbildungsplatz bekommen würden. Nun warten die Berliner auf einen Käufer.