12.04.01 14:30 Uhr
 145
 

US-Botschaft suchte Hacker, um KGB-Computer zu knacken

Wie CNet berichtet, sollen amerikanische Botschaftsangehörige versucht haben, einen russischen Hacker anzuheuern, um in Computer des FSB einzudringen. Der FSB (Federalnaja Sluschba Besopastnosti) ist der Nachfolger des früheren KGB.

Objekt der Begierde soll ein russischer Student mit dem Nick 'Vers' gewesen sein. Über Internet und darauf folgende Treffen soll er gefragt worden sein, ob er die Serversysteme des FSB umgehen könne.

'Vers' ist auf das Angebot nicht eingegangen. Stattdessen informierte er das FSB.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Computer, Hacker, Botschaft, KGB
Quelle: www.internetworld.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lara Croft ist zurück: "Tomb Raider" kann nun im Browser gespielt werden
Achtung beim Druckerkauf: so zocken Hersteller ab