12.04.01 14:26 Uhr
 11
 

Berger warnt vor zu hohen Erwartungen an Williams-BMW

Gerhard Berger warnt vor zuviel Euphorie, man sollte uns nicht überschätzen. In den ersten drei Saisonrennen gaben Schumacher und Montoya bisher einen guten Eindruck.
Der Sportdirektor drückt dennoch auf die Bremse.

Wir können in dieser Saison nur gewinnen, wenn die großen zwei ausscheiden, aus eigener Kraft können wir das erst ab 2002. Für Imola meinte er, dass "sie so nah wie möglich an Ferrari und McLaren dran bleiben und dann sehen was sie daraus machen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dorisedimarco
Rubrik:   Sport
Schlagworte: BMW, Erwartung, Williams, Berg
Quelle: www.f1-plus.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Eklat in Kreisligaspiel - Kicker zeigen Schiedsrichter Hitlergruß
Neuer Bundesliga-Fußball kommt nicht mehr von Adidas, sondern von Derbystar
Radsport: Alejandro Valverde spendet sein Preisgeld den Hinterbliebenen Scarponis



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zypern: 2,3 Millionen Singvögel im Herbst 2016 getötet
Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte
"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?