12.04.01 13:17 Uhr
 163
 

Bankräuber legt sich selbst aufs Kreuz

Drei Männer haben in Österreich eine Sparkasse überfallen und dabei ungefähr 200.000 DM erbeutet. Einer der Männer schoß sich bei Flucht allerdings in sein eigenes Bein.

Der Mann mußte ins Krankenhaus eingeliefert werden.
Auch die anderen beiden Täter stellten sich nicht viel geschickter an. Einer der beiden ist in Behandlung in einer Nervenklinik, in die sie auch flüchteten.

Beide wurden dort von der Polizei festgenommen, nachdem einer der Beiden sich einem Pfleger anvertraute.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hastedt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kreuz, Bankräuber
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Fitnessarmband überführt Mann des Mordes an Ehefrau
New York: Zehntausende Schüler leben in Notunterkünften für Obdachlose
Thailand: Vater tötet sein Baby sowie sich selbst und stellt Video auf Facebook



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Begehrtester Junggeselle der Welt": Seltenes Nashornbulle bekommt Tinter-Profil
Heimlich in Filialen getestet: McDonalds legt Fast-Food-Klassiker neu auf
Österreichs Präsident: Alle Frauen sollten aus Solidarität Kopftuch tragen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?