12.04.01 08:53 Uhr
 2
 

Energiekontor sichert weiteren Offshore-Standort

Die Energiekontor AG hat sich einen weiteren Offshore-Standort vor der deutschen Nordseeküste gesichert. Damit verfügt das Unternehmen über insgesamt vier Offshore-Projekte in der Planungsphase. Darüber hinaus hat die Energiekontor AG jüngst den Zuschlag für die Nutzungsrechte an einer Fläche in der irischen See erhalten. Mit insgesamt vier Projekten in der Planungsphase ist Energiekontor damit das führende deutsche Unternehmen bei der Planung von Offshore-Windparks.

Der geplante Energiekontor-Windpark „Weiße Bank“ ist ca. 80 Km nordwestlich von Helgoland und ca. 60 Km westlich von der Insel Sylt gelegen. Dort soll auf einer Fläche von 35 Km2 ein Windpark mit einer Gesamtnennleistung von 600 MW entstehen. In einer Wassertiefe von 35 m sollen Windkraftanlagen der 3,5 bis 5,0 MW-Klasse errichtet werden. Die erwartete Stromproduktion wird sich auf rund 2,3 Mrd. kWh pro Jahr belaufen. Damit kann der Jahresstrombedarf von 760.000 Haushalten mit sauberer Energie gedeckt werden. Der Baubeginn ist für 2005 vorgesehen.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Energie, Stand, Standort
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M
Essener Tafel: Zu viele Ausländer - Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?