12.04.01 08:49 Uhr
 30
 

Zahl der Todesopfer bei Massenpanik erhöht sich auf 43

Wie SN bereits berichtete, kam es bei einem Fußballspiel in Johannesburg zu einer Massenpanik. Das Unglück forderte mindestens 43 Todesopfer und 85 Verletzte. Die Opfer weisen Arm- und Beinbrüche sowie Schädel- und Rippenverletzungen auf.

Immer noch versuchen Angehörige der Opfer völlig verzweifelt Auskunft zu erhalten. Auf einer Dringlichkeitssitzung wurde das Unglück genauestens analysiert und Südafrikas Präsident Thabo Mbeki forderte eine sofortige Untersuchung.

Die Rettungsdienste sollen nach Angaben von Augenzeugen viel zu spät reagiert haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Zahl, Masse, Todesopfer
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freitag wird staureichster Tag des Jahres
MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?