12.04.01 01:26 Uhr
 23
 

Tragischer Unfall bei Bärenjagd

Ein Kanadier hat sich bei einem unglücklichen Sturz auf einer Waschbärenjagd in den eigenen Kopf geschossen. Der 35 Jahre alte Mann befindet sich bei kompliziertem Zustand in einem Krankenhaus und wird vielleicht sein linkes Auge verlieren.

Ein Polizeiseargent aus Ontario meint, dass der Bärenjäger noch viel Glück gehabt hätte, da die 22 Milimeter-Kugel des Gewehrs nur knapp den Hirnstamm des Mannes verfehlte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: timjonas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Gericht stellt Missbrauchsverfahren gegen Roman Polanski nicht ein
Seyran Ates - Solche Attentate haben durchaus mit dem Islam zu tun
US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?