12.04.01 01:17 Uhr
 15
 

Endlich Mittel gegen Schäden von Schlaganfällen?

Ratten wurde 14 Tage nach einem Schlaganfall Knochenmarkzellen gespritzt. Es führte zu einer Heilung der Schäden. Die Zellen werden zunächst im Reagenzglas gezüchtet.

Da es immer die Zellen der Ratte sind, der sie anschließend auch gespritzt werden, gibt es keine Abstoßreaktion. Die Zellen wandern dann zu den kranken Stellen im Körper und heilen sie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schaden, Schlag, Mittel, Schlaganfall
Quelle: warp6.dva.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?