12.04.01 00:29 Uhr
 36
 

Journalist schlägt Fan bewusstlos - Tölzer sind beim Eishockey brutal

Eskalation beim Eishockey-Finale im Zweitliga-Playoff am Dienstag in Bad Tölz (Bayern): Der Sportreporter des Tölzer Kuriers schlug einen Ingolstädter auf der Pressetribüne nieder. Er war zu spät erschienen und erkämpfte sich so seinen Platz.

Der Schlag mitten ins Gesicht kam so gezielt, brutal und unerwartet, dass der Ingolstädter minutenlang bewusstlos war. Unglaublich: Der Journalist Ewald Scheiterer wurde nicht des Stadions verwiesen. Jetzt wird er wegen Körperverletzung angeklagt.

Es war nicht der erste Zwischenfall in Tölz: Zuvor hatten Fans einen fünfjährigen Ingolstädter Fan bedroht, weil er eine Fahne seines Clubs schwenkte. Auch ein Ingolstädter Sponsoren-Ehepaar wurde tätlich angegriffen - sie stürzten die Tribüne herab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Fan, Eishockey, Journalist, Bewusstlosigkeit
Quelle: www.donaukurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!