12.04.01 00:24 Uhr
 4
 

Kritik am Koalitionspartner FPÖ

Der stellvertretende ÖVP-Chef und Landwirtschaftsminister Molterer äußerte sich kritisch gegenüber dem Koalition Partner FPÖ. Der Regierungspartner müsse sich über die Zukunftsstrategie, welche Sie verfolgt, im Klaren sein.

Das Nulldefizit-Ziel 2002 soll das Volk auch verstehen können und die FPÖ sollte mit Ihrer Oppositionspolitik aufhören, da die die Regierungsarbeit andere Zielsetzungen hat.

Warum Zwischenergebnisse aus der Koalition hinausgetragen werden liege darin, dass mancher Politiker nicht dem Reiz des hingehaltenen Mikrofon widerstehen kann.


WebReporter: aut1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, Koalition, FPÖ
Quelle: www.aon.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling
Flüchtlinge: AfD fordert Haftstrafe für falsche Altersangaben
GroKo: Martin Schulz appelliert in Brief an SPD-Mitglieder



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling
Niedersachsen: 54 Menschen bekamen 2017 Haftentschädigung
NHL: Philipp Grubauer kann Niederlage seiner Washington Capitals nicht verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?