12.04.01 00:03 Uhr
 69
 

Ermittlungen gegen "Körperwelten"-Macher: Leichenschmuggel aus Rußland?

Der Macher der 'Körperwelten'-Austellung, Gunther von Hagen hat mächtig Ärger am Hals: Die Staatsanwaltschaft ermittelt jetzt gegen den Menschen-Präparator.

Ihm wird vorgeworfen, insgesamt 56 Leichen und über 400 Organe von Obdachlosen in Rußland gekauft und nach Deutschland geschmuggelt zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Leiche, Körper, Ermittlung, Macher, Körperwelten
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terroranschlag in Barcelona: Fußballstar Lucas Digne leistete Erste Hilfe
Italien: Samuel L. Jackson und "Magic" Johnson mit Flüchtlingen verwechselt
Michael-Jackson-Anwalt verteidigt nun Bill Cosby in Missbrauchsprozess



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?